Kreisklasse Nord Für den letzten Spieltag des Jahres hatten sich die Teams im Kreis Donau-Ries noch einmal viel vorgenommen. Mit einem Sieg im Rücken wollten sie die Winterpause verbringen. Doch das Wetter machte vielen Mannschaften einen Strich durch die Rechnung. Regen und sogar Schnee machten die Plätze vielerorts nicht bespielbar. Deshalb wurden 18 Partien im Verbreitungsgebiet der DZ abgesagt, das entspricht etwa zwei Drittel aller Begegnungen. Nur einzelne Teams trotzten den widrigen Verhältnissen und spielten. 

Auch der TSV Monheim, letzter Gegener des SV Eggelstetten, musste die Partie am Sonntagvormittag noch absagen, zu stark viel der Schneefall aus. Somit zieht nun die Winterpause ein und es geht erst wieder am 20. März gegen den SV Wortelstetten im neuen Jahr weiter. Die zuletzt sehr angeschlagene Truppe kann nun in den nächsten drei Monaten Kräfte sammeln um dann in der Rückrunde wieder aus dem Vollem schöpfen zu können.